Roberto Ricci die Windsurf-Legende: Vom Bademeister zum Konzernchef

Roberto Ricci die Windsurf-Legende: Vom Bademeister zum Konzernchef

0

Die Windsurf-Legende Roberto Ricci lebt mit seiner Familie in Castiglione della Pescaia und führt dort ein ganz normales Leben. In der Mittagspause isst er im Restaurant gleich neben seinem Haus, auf den Straßen wird er von allen wie ein Freund gegrüßt. Er kennt jeden und alle kennen ihn. Nach außen hin könnte man glauben, er ist ein ganz normaler, bodentständiger Familienvater. Das stimmt auch, bis auf eine Kleinigkeit: Ricci leitet ein Millionen-Imperium und ist der Chef der Marke RRD, die er vor Jahren selbst gründete. Auch wenn die Atmosphäre in seinem Unternehmen famlilär ist, muss er doch harte Entscheidungen treffen und der Firma RRD seine Richtung geben.

Für ein Interview und ein Fotoshooting der neuen Kite-Kollektion war ich im Jahr 2013 selbst vor Ort und wurde durch seine Firma in Grosetto geführt. Als das Shooting für die Kites am Strand von Castiglione della Pescaia bevorstand, waren alle startklar und motiviert – nur der Wind fehlte. Nach ein paar mühsamen Versuchen mit nur wenigen Knoten Wind, zauberte Ricci seinen Plan B aus dem Ärmel und lieferte damit den ersten und einzigen Hinweis, dass er doch nicht ganz so normal ist, wie es scheint: Für Leichtwindtage hat sich Ricci eine Yacht zugelegt, an deren Heck bei der richtigen Geschwindigkeit eine Wakesurf-Welle entsteht. Wenn er schon nicht kitesurfen kann, will er wenigstens wakesurfen.

Mein Interview mit Roberto Ricci erschien in der Ausgabe 6/2013 des KITE Magazins, ihr könnt es hier kostenlos downloaden.

 

kitemagazin 6 2013

 

 

 

 

 

 

 

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT