Die absolute Freiheit: Artikel über unsere Weltreise im Kiteboarding Magazin

Die absolute Freiheit: Artikel über unsere Weltreise im Kiteboarding Magazin

0

Der große Moment ist da: In der aktuellen Ausgabe des Kiteboarding Magzins nehmen wir euch auf zwölf Seiten mit auf unsere Weltreise. Mit unserem alten VW-Bus James waren wir zwei Monate lang in Europa und Marokko unterwegs und haben jede Menge erlebt. 

Wo ihr das Kiteboarding Magazin in eurer Nähe kaufen könnt, findet ihr ganz schnell über Mykisok heraus. In der Regel gibt es Deutschlands größtes Kitemagazin auf alle Fälle an Bahnhöfen und Flughäfen. Wenn ihr das Sofa nicht verlassen möchtet, könnt ihr das Magazin trotzdem lesen: Einfach die kostenlose App herunterladen und das Heft darüber erwerben.

Im Heft findet ihr nicht nur jede Menge Fotos, sondern auch Videos von unserem Roadtrip – per QR-Code verlinkt. Außerdem haben wir für euch in der Ausgabe 112 einen Stellplatzguide zusammengestellt, der die besten Camping- und Stellplätze unseres Trips zusammenfasst. Wir hoffen, unser Artikel gefällt euch!

112_Die absolute Freiheit

 

Insgesamt sind wir 13 Monate auf Weltreise, wo wir uns gerade herumtreiben , siehst du immer aktuell auf FACEBOOK und INSTAGRAM.

 

Was nicht im Kiteboarding Magazin steht

Zwölf Seiten, das ist eine ganze Menge. Leider war kein Platz mehr für unsere Spottabelle, die wir euch aber nicht vorenthalten möchten. Ihr findet darin alle wichtigen Infos über die besten Kitespots unserer Tour durch Europa und Marokko. Galicien hatte so viele Kitespots in traumhafter Kulisse zu bieten, dass es eine eigene Tabelle verdient.

Die besten Kitespots Galiciens:

Ancoradoiro Traba Playa de Area Maior Ría de Abelleira Rostro Carnota
Wasserbedingungen Wellen im Winter, Flach- bis Kabbelwasser im Sommer Immer Wellen Wellen Flachwasser Wellen Wellen
Strand Viel Platz, Sandstrand Viel Platz, Sandstrand ohne Steine Im Sommer kommen auch gerne Badegäste hierher, kiten dann am südlichen Teil des Strandes Besonders im Winter ein guter Spot. Viel Platz bei Ebbe (low tide) Viel Platz, Sandstrand ohne Steine Der größte Strand in Galicien: 8 km Sandstrand ohne Steine
Kiteschule vor Ort Abel Lago Watersports Abel Lago Watersports
Platz auf dem Wasser ++++ ++++ +++ (viel Platz am südlichen Ende des Strandes, sonst Badegäste) ++++ ++++ ++++
Unterkünfte am Spot Campingplatz Ancoradoiro direkt am Spot Campingplatz Ancoradoiro liegt um die Ecke, mit dem Auto 5 Minuten
Parkmöglichkeit Es gibt drei Parkplätze in der Nähe, der beste liegt in der Mitte des Strandes, in Lariño Der einzige, kleine Parkplatz liegt an der nördlichen Seite des Strandes, mit Duschen und Toiletten Parkplatz neben der Kiteschule „Abel Lago Watersports“

GPS:
Rua Xalfas, 18 15291, A Coruña, Spanien 42.757626, -9.102136

Kleiner Parkplatz von Muros kommend auf der rechten Seite, Duschen vorhanden. Es gibt zwei große Parkplätze, im Norden und Süden. Je nach Windrichtung wählt man den einen oder anderen. Kleine Parkplätze in der Nähe, der beste ist jener bei der Ausfahrt „Amorosa“ in der Nähe von Carnota.
Beste Windrichtung Nordwest, manchmal Südwest Nordost, besser mit einer Nord-Komponente Nordwest und – wenn die Wellen klein sind – auch Südwest Nur Süd oder Südost, wenn an allen anderen Spots die Wellen zu groß sind. Nord- oder südliche Windrichtungen Nord, Süd- oder Südwest
Besonderheiten Großer Shorebreak im Sommer Die größten Wellen der Gegend, am besten sind sie bei der Windrichtung Nordost Gute Wellen, Sideshore bei Nordwest, onshore bei Südwest.
Mit ein wenig Glück kitet man mit Delfinen.
Der Spot liegt im Ría und ist daher sehr sicher, auch bei den Windbedingungen im Winter. Weht der Wind onshore, entstehen an diesem Flachwasserspot kleine Wellen, die Spaß machen. Sehr viele Wellen, die im Normalfall sehr hoch werden, mit starken Strömungen. Gefährlicher Spot. Hier gibt es immer Wellen. Je nach Windrichtung und Swell fährt man entlang des Strandes, um den Strandabschnitt mit der besten Ausrichtung zu finden.
Monate mit meistem Wind von Mai bis August Das ganze Jahr Das ganze Jahr Im Winter bei Tiefdruckgebieten über Galicien Das ganze Jahr, aber besser im Sommer, da die Wellen dann kleiner sind. Das ganze Jahr
Thermische Unterstützung Ja Nein Thermische Unterstützung von Mai bis August, Wind aus Süd funktioniert das ganze Jahr über Nein Nein Ja

 

Weitere Kitespots unserer Europa- und Marokko-Tour:

Biarritz Viana do Castelo Peniche Alvor Tarifa Essaouira
Wasserbedingungen Welle Kabbel oder Welle Welle Top Flachwasser Kabbel oder Welle Kabbel oder Welle
Strand Viel Platz, Sandstrand Viel Platz, Sandstrand Rund 50-100 Meter breiter Sandstrand variiert nach Gezeiten Viel Platz, Sandstrand Viel Platz, Sandstrand
Kiteschule vor Ort Nicht bekannt Kook Proof Surfinn Peniche Surf & Kite Camp Alvor Kite Center Dragon Tarifa
und viele andere/
Bleukite und viele andere
Platz auf dem Wasser ++++ +++ +++ (Viele Wellenreiter) ++ + +++
Unterkünfte am Spot Stellplatz direkt am Spot Campingplatz direkt am Spot Campingplatz direkt am Spot ca. 1,5km Fußweg vom Stellplatz zur Lagune Camping direkt am Spot zahlreiche Hotels direkt am Spot
Parkmöglichkeit 2511 Avenue de la Plage, 40440 Ondres
43.576766, -1.485776
Nicht bekannt Avenida da Praia, Peniche 39.358828, -9.363514 37.123814, -8.595830 36°04´ 04´´ N 05° 41´ 11´´ W
N-340 bei km 75.5 ist die Pizzeria La Tribu Playa. ca. 100m rechtsseitig Schotterpiste Richtung Parkplatz
Parking, R207 31.496020, -9.763673

An alle Wellenreiter unter euch: Galicien ist auch ein Paradies für Surfer, genauso wie Biarritz und Peniche. Mit etwas Glück findet man aber auch in Viana do Castelo, Tarifa und Essaouira gute Wellen.

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT